Resümee der Stammtischgespräche

Die Initiativgruppe:

  • ist der Überzeugung, dass man es nicht als selbstverständlich betrachten darf, dass Kirchzarten so einen vielfältigen und hochwertigen Einzelhandel hat. Der Innerort muss attraktiv und belebt bleiben, damit genügend Kunden gern nach Kirchzarten zum Einkaufen kommen und dort auch verweilen.
  • besteht aus 8 gesellschaftlich engagierten Personen, die Spaß daran haben, sich in die Gemeindeentwicklung einzubringen und deren Herz für Kirchzarten schlägt.
  • engagiert sich mit viel Engagement und Begeisterung für die Idee einer sinnvollen und nachhaltigen Nutzung des alten Rathauses für die Kirchzartener Bürgerinnen und Bürger
  • hat einen Finanzplan erstellt, dessen Zahlen natürlich Planzahlen sind. Der Finanzplan wurde auf Basis eines Gutachtens von Alsace Hotel Consulting erstellt. Mittlerweile wurden die Zahlen überarbeitet, die Raumplanung wurde etwas verändert im Sinne einer höheren Wirtschaftlichkeit.
  • soll bis März dem Gemeinderat ein realisierbares Konzept vorlegen.
  • braucht JETZT IHRE UNTERSTÜTZUNG in Form von Absichtserklärungen für eine Mitgliedschaft in der Genossenschaft. Sie ist natürlich unverbindlich, ist aber unerlässlich für die Beurteilung der Realisierbarkeit der Genossenschaft und damit des Projekts.

Gedanken unserer Stammtischgäste:

  • in Kirchzarten gibt es keinen Ort, wo man abends einfach mal hingehen kann, um Leute zu treffen, ein Bierchen zu trinken.
  • mit meinem Anteil könnte ich dazu beitragen, dass wir in der Ortsmitte wieder Ort haben, wo man gern hingeht und genau weiß, dass man ein bekanntes Gesicht trifft.
  • wir Kirchzartener könnten die Geschichte des Alten Rathauses fortschreiben und mit neuem Leben füllen
  • in die Genossenschaft kann ich mich auch mit nur einem Anteil einbringen
  • wir sehen, was in anderen Gemeinden passiert – Leerstände der Geschäfte. Und die bekommen keine Nachmieter, weil immer weniger Menschen dort zum Einkaufen gehen. Das ist ein Teufelskreislauf.
  • man darf sich nicht darauf ausruhen, dass jetzt in Kirchzarten alles super ist. Wir müssen etwas dafür tun, dass das so bleibt. Das Alte Rathaus als „lebendiger Ortskern“ mit Tourist-Info, Bistro, Veranstaltungsraum und Gästezimmer eignet sich dafür perfekt.