Für mich ist wichtig, dass das Verkehrsamt einen würdigeren Standort bekommt. Und wenn es dann noch gelingen würde, das Alte Rathaus wie die Klosterschiire in Oberried mit Leben zu füllen und sogar die Möglichkeit bestünde den musealen Gedanken einfließen zu lassen, wäre das für Kirchzarten ein Gewinn.

Andreas Mayer,
Jungbauernhof

So ein bisschen schlägt mein Herz ja schon immer für den Tourismus in unserem Ort und die Idee, Synergien mit der Tourist-Info zu nutzen, klingt für  verheißungsvoll.

Dorothea Mayer,
Jungbauernhof

Bild: Gerd Lück

„Ich finde jeder Ort sollte einen attraktiven Ortskern haben und das Alte Rathaus stellt einen Kernelement da, welches auf jeden Fall den Einwohnern erhalten bleiben sollte. Als Kaffee- und Kuchenliebhaber finde ich es auch super, wenn ein Café darin Platz findet.“

Benedikt Doll, Kirchzarten
Biathleth, WM 2019 Silbermedaille Staffel und Mixed-Staffel, Olympische Spiele 2018 Bronzemedaille
Verfolgung und Staffel
Susanne Gärtner

„Mit hohem Interesse verfolge ich das Projekt H24 und stelle wieder fest, dass in Kirchzarten Ideenreichtum und Innovation Programm sind. Das alte Rathaus ist für mich, die ich hier aufgewachsen und meiner Heimatgemeinde immer noch sehr verbunden bin, ein markantes Stück Kirchzarten. Die Idee, daraus nicht irgendeinen einen Treffpunkt werden zu lassen, sondern mit Weitblick viele Bedürfnisse abzudecken, z.B. auch die der Vereine, birgt ungeheuren Charme. Ich hoffe sehr, dass die Pläne Realität werden, das stände Kirchzartens Ortsmitte richtig gut – der Akkordeonclub hat entschieden mitzuhelfen, wir sind dabei.“

Susanne Gärtner,
Vorsitzende des ACK

Bild: lichtwerk Dominik Sackmann